9. Siegener Beatles Stammtisch

Bericht von Harold Krämer

Volle Hütte bei der „X-mas Party“ des Siegener Beatles-Stammtischs. Beatles „Top Ten“ begeisterten die Fans!

 
Liebe Stammtisch-Freunde,
 

„Da hättet ihr doch lieber gleich die Siegerlandhalle mieten können!“, so der Kommentar eines Gastes beim 9. Siegener Beatles-Stammtisch am Samstag, 7. Dez. 2002 in der Gaststätte „Zur Alten Post“. Ganz so schlimm wars nicht. Aber viele Fans waren der Einladung gefolgt, um an der „Beatles X-mas Party“ teilzunehmen. Erinnerungen an die beengten Verhältnisse im „Star-Club“, Hamburg und „Cavern-Club“, Liverpool wurden wach.

 

Alle warteten gespannt auf das Ergebnis der Umfrage nach den „Beatles Top Ten“ des Jahres 2002 in Siegen!

Über 4 Wochen hatten die Mitglieder Gelegenheit ihr Votum abzugeben.

In diesen 4 Wochen waren mehr als 130 verschiedene Titel der „Pilzköpfe“ in die Songliste aufgenommen worden und die Reihenfolge der „Top Ten“ änderte sich fast täglich. Letztendlich standen aber doch die Titel fest, die Harold Krämer an diesem Abend präsentierte. Für den guten Ton sorgte Markus den Boer am „Mischpult“.  

Harold Krämer moderierte die Beatles Top 10 des Siegener-Beatles-Stammtischs 2002

01.  Here Comes The Sun

02.  While My Guitar Gently Weeps

03.   Hey Jude

04.  Strawberry Fields Forever

05.   A Day In The Life

06.   Let It Be

07.  Yesterday

08.  Something

09.   Penny Lane

10.   And I Love Her

        Across The Universe

 

Mit diesem Ergebnis hatten nicht alle gerechnet.

Daß zwei Songs, die aus der Feder von George Harrison stammten, auf den Pätzen

1 und 2 landeten, war schon eine kleine Überraschung.

 

Weitere Beatles-Themen an diesem Samstag.  

Gleich zu Beginn gab es eine Würdigung für George Harrison, der am 29. November 2001 im Alter von 58 Jahren in Los Angeles an Krebs gestorben war.

Zu seinem Gedenken wurden aus dem neuen Album „Brainwashed“, das postum am 18.11.2002 veröffentlicht wurde, die Titel „Any Road“ und „Rising Sun“ gespielt.

 

 

Wolfgang Thomas, mit seiner Frau Mary Betreiber des „Rock-Museums“, hatte sich auf die Suche nach dem ersten deutschen Beatles-Fan Club gemacht - und war fündig geworden. Nach einigen Recherchen hatte er Kontakt mit Axel Weiss aufgenommen, der Ende 1963 in Düsseldorf den „official Beatles Fan Club in Deutschland“ angemeldet hatte. Doch bevor diese Bezeichnung zustande kam, lautete die Definition noch: „British Pop Music-Fan Club“.

Axel Weiss hatte ein mehrseitiges Schreiben mit vielen Details über die Entstehungsgeschichte des Fan Clubs übermittelt, das Thommy dem Stammtisch vortrug. Eine tolle und interessante Geschichte! Vielen Dank, Thommy.  

 

Michael Neusers „Beatles-News“, Markus den Boers Rückschau auf die CD/DVD Neuveröffentlichen von „Paul McCartney back in the u.s. (Live 2002) sowie die Vorschau des Siegener Beatles-Stammtisch auf das Jahr 2003 rundeten die „Beatles-X-mas Party“ ab.

Gegen 22:00 Uhr ging wieder ein schöner Stammtisch-Abend zu Ende.

Der letzte Siegener Beatles-Stammtisch im alten Jahr!

Aber alle, die anwesend waren, freuen sich schon auf das neue Jahr.

Denn dann heisst es wieder: BEATLES 4 EVER beim Siegener Beatles Stammtisch.  

 

So, das war´s für heute.

Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag, einen guten Wochenanfang …

… und

BEATLES 4 EVER

 

Harold  

   
 

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]