6. Siegener Beatles Stammtisch

Bericht von Harold Krämer

Von der Sieg zum Mersey! Liverpool. Wir kommen! YEAH! YEAH! YEAH!
Und am 8. Juni BEATLES-Tag in der Poststraße in Siegen

 

Siegen. Freitag, 12. April 2002. Die Straßen in der Siegener City sind wie leergefegt. Punktlich um 19:00 Uhr schlägt die Turmuhr der Nikolaikirche.

Oma Schultze dreht noch schnell mit Beagle Max einsam ihre abendliche Runde. Nur aus der „Alten Post“ dringen Geräusche wie „YEAH! YEAH! YEAH!“ an die Öffentlichkeit. Was ist los, fragen sich die besorgten Bürger der Krönchenstadt?  

Es läuft weder Gottschalks „Wetten, dass ...“ noch das entscheidende WM-Spiel um Platz 10 der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft im TV.

Sind etwa Musiker in der Stadt?

Nein, Beatles-Stammtisch ist angesagt!

Doch Spaß beiseite. Auch der 6. Siegener Beatles-Stammtisch unter dem Motto „Liverpool. Wir kommen. YEAH! YEAH! YEAH!“ war wieder sehr gut besucht.

Dabei – und das ist das schöne der Beatles-Runde – waren neue Fans, die erstmals den Stammtisch besuchten. Herzlich willkommen. 

* Nach der Begrüßung durch Harold Krämer gings auch gleich los mit der „Magical Mystery Tour“ nach Liverpool. Vom 24. – 28. April 2002 gehen einige Mitglieder des Siegener Beatles-Stammtischs 5 Tage auf Tour mit „Lucy In The Sky“, einer der besten Deutschen Beatles-Coverbands. An 2 Abenden wird die Band im legendären „Cavern Club“ einen Live-Mitschnitt produzieren. Für den akustischen Background muß sich „Lucy“ keine Gedanken machen. Dafür sorgen schon die Siegener Fans.

Als Überraschungsgast war Dirk Lamm, Solo-Gitarrist und Sänger der Gruppe von „Lucy“, ebenfalls beim Stammtisch erschienen und informierte über den Ablauf der Reise. Viele Fragen stürmten auf Dirk ein, die er aber zur Zufriedenheit aller Fans beantworten konnte.

Wir freuen uns schon heute auf die Tour – auf ein einmaliges Erlebnis.

Der Stammtisch bedankt sich bei „Lucy“ und besonders bei Dirk Lamm.  

 

* Im Anschluss daran stellte Ralf Löcker George Harrison´s 3-fach Album „All Things Must Pass“ vor. Darauf enthalten ist auch der größte Hit seiner Solo-Karriere: My Sweet Lord. 

Nach seinem künsterlischen und finanziellen Desaster mit „Electronic Sound“ hatte sich Harrison zu der Erkenntnis durchgerungen, dass seine Stärke wohl doch in der Popmusik liege. Mit dieser Triple-LP vom November 1970 konnte George endlich seinen „kreativen Überhang“ abbauen.  Ein Kompliment für die Präsentation von Ralf. Mit seinem fundierten Wissen über George Harrison hatte er ein 25-seitiges Booklet zusammengestellt. In gekonnter Manie analysierte er die Entstehung des wichtigsten Albums von Harrison nach der Beatles-Aera.

Ralf hatte sich sogar die Mühe gemacht, die einzelnen Songtexte ins Deutsche zu übersetzen.

Der erste Teil  am Freitag beinhaltete die Hintergrundinformationen zu „All Things Must Pass“. Beim nächsten Stammtisch wird Ralf musikalische Einblicke in das Album geben.

Vielen Dank Ralf. Diesen Beitrag werden wir nicht vergessen.

Er wird in die Annalen des Siegener Beatles-Stammtisch eingehen.

 

* Weiter gings mit Michael Kombächer, Herausgeber des Fan-Magazins „Magical-Mysterie-Tour“ und oftmaligem Gast beim Siegener Beatles-Stammtisch. Michael war im letzten Jahr mit Manuela Baumann, Markus Kroner und Frank Schäfer auf den Spuren der Beatles in England und Schottland unterwegs. Den Film „On The Beatles Trail“, den er auf dieser Reise gemacht hatte, stellte er jetzt erstmals in der „Alten Post“ vor. Besonders vor dem Hintergrund der Reise nach Liverpool war das natürlich ein besonderer Leckerbissen für die Anwesenden.

 

Dass die Geburtsstadt der „Fab Four“ zum Mittelpunkt des Films zählte, versteht sich von selbst. Wo sind die Beatles aufgewachsen?, in welchem Haus lebte Tante Mimi mit John?, wo traten die „Quarrymen“ auf?, was sagt die „Oxford Street“ dem Beatles-Fan? und, und, und.

Mit viel Detailwissen und  Begeisterung referierte Michael den qualitativ ausgezeichneten Film.

 

* Gegen 22:00 Uhr war Michael Neuser mit den Beatles NEWS an der Reihe.

Michael, der seine NEWS allen Stammtisch-Freunden, die über e-Mail-Anschluss verfügen, in regelmäßigen Abständen online zuschickt, gibt an den Stammtisch-Abenden nochmals alles per Print und Stimme zum Besten.

(Immer aktuell unter: www.thebeatles.via.t-online.de/Index.html)

Eine NEWS machte dabei Furore.

Am 08. Juni 2002 findet in Siegens Poststraße der 1. „Beatles-Day“ statt. Die Gastronomie und die Geschäfte der Poststraße werden sich an dem Tag beatlesmäßig ausschmücken.

Der Siegener Beatles-Stammtisch und „Harold Krämer´s Beatles-Museum“ sind dabei selbstverständlich mit einem Infostand vor Ort. Ab 19:00 Uhr heißt es dann „Rock´n´Roll Music“ mit  Lucy In The Sky“.

Weitere Infos zum Beatles-Day in den News von Michael oder in der lokalen Presse.

 

Die Mitglieder des Siegener Beatles-Stammtisch werden sich ca. 2  Wochen vor dem „Beatles-Day“ nochmals treffen, um die Einzelheiten für die geplante Aktion zu besprechen. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

* Noch ne wichtige NEWS:

Nach dem großen Erfolg ihrer Ausstellung „Let´s Twist Again“ in der Siegerlandhalle

steht die nächste Ausstellung von Mary und Wolfgang Thomas bereits in den Startlöchern. Vom 25. April bis 20. Mai 2002 findet in Neuwied in der städtischen Galerie Mennonitenkirche die Ausstellung „Come Together – Beatles & Stones“ statt. Die Ausstellung zeichnet den Weg der Bands durch die sechziger Jahre nach und zeigt, dass die Beatles und Stones bei aller Rivalität auch eine Reihe von Gemeinsamkeiten hatten. Die Ausstellung wird am 25. April von Wolfgang Suttner, dem Kulturreferenten des Kreises Siegen-Wittgenstein und Macher von „Paul McCartney paintings“ eröffnet. Da Mary und Thommy urlaubsbedingt nicht anwesend sind, wird die obligatorische Eröffnungsführung übrigens am Sonntag, 5. Mai, ab 11:00 Uhr von den beiden vorgenommen. Everybody´s welcome!

Der Siegener Beatles-Stammtisch wünscht Mary und Thommy viel Erfolg. (www.rock-museum.de)

 

* Zum Schluß möchte ich mich nochmals bei Markus den Boer bedanken, dem Ideengeber und Webmaster unserer Internet-Seite „www.siegener-beatles-stammtisch.de“.  Markus hat sehr viel Zeit und Energie in den Auftritt investiert.

Auch wenn wir noch nicht  „online“ sind,  der Tag „X“ kommt bestimmt.

Und darauf freuen wir uns! Well done, Markus.

 

Um 22.30 Uhr ging wieder ein toller Beatles-Stammtisch zu Ende.

Über 3 Stunden Beatles-Themen der Extraklasse. Das war „Spitze“!

 

Beim nächsten Beatles-Stammtisch werden wir natürlich über die Liverpool-Tour berichten und hoffentlich – viele Fotos zeigen.

 

 

So, das war´s für heute.

Ich wünsche euch noch ein schönes Wochenende und

BEATLES 4 EVER

Harold

 

 
 
 

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]