3. Siegener Beatles Stammtisch

Bericht von Harold Krämer

„Lucy“ brachte Cavern Atmosphäre in die „Alte Post“

 „Der absolute Knaller“, so der Kommentar von Ulli Schade nach dem 3. Siegener Beatles-Stammtisch in der Gastätte „Zu Alten Post“.

Auch Matthias Altz und Werner Christ, die erstmals an der Runde teilnahmen, waren begeistert von dem Abend. Markus, Friedhelm und Ralf, die aus den benachbarten Regionen Olpe und Lennestadt anreisten, haben ihren Besuch nicht bereut. Um das Fazit aller Beteiligten vorwegzunehmen: Es war ein wunderbarer beatliger Abend mit einer Galavorstellung Deutschland bester Beatles-Coverband „Lucy In The Sky“.

 Um 19:30 Uhr war es soweit. Nach der Begrüßung betraten Peter Seel, Dirk Lamm, Bernd Gudernatsch und Robin Achenbach, gekleidet in grauen Beatles-Anzügen, den kleinen Raum in der Gaststätte. Tobender Applaus brandete den vier Jungs aus dem Siegerland entgegen. Nach der Vorstellung der einzelnen Gruppenmitglieder erzählte „Lucy“ über die Anfänge als Beatles-Band. Dass es nicht immer einfach war, machte Peter deutlich. Wie bei anderen Gruppen auch, wechselten in den ersten Jahren verschiedene Mitglieder. Aber eines Tages war es soweit, dass sich diese „4“ gesucht und gefunden hatten.

Von nun an gings bergauf. Bei Oldie- und Musik-Festivals sowie Stadtfesten in Düren, Koblenz, Köln, Dortmund, Braunschweig und anderen Städten in der Republik begeisterte die Coverband ihre Zuhörer. Ein besonderes Highlight war dann der Auftritt im „Star-Club“ in Cala Ratjada auf Mallorca. Bernd erinnert sich noch genau an einen Sylvesterauftritt in der Nähe von München. Über 7.000 Zuschauer lauschten der Beatles Band aus dem Siegerland. Als dann noch die Feuerzeuge angemacht wurde – na ja, das vergißt du niemals, so seine Aussage.

Lucy“ interessierte sich, wie denn die Stammtisch-Fans zu den „Fab Four“ gekommen waren. Überrascht zeigte sich Peter Seel dabei von Julia Uzar, einer der jüngeren Fans, die ihm erklärte, schon seit vielen Jahren zu den Fans der Beatles zu zählen. Das hatte er nicht erwartet!

Weitere Fragen und Antworten rundeten das lockere Zwiegespräch zwischen der Band und dem Stammtisch ab.

Zum Schluß packten dann plötzlich Peter Seel und Dirk Lamm ihre Akustik- und E-Gitarre sowie einen Mini-Verstärker (VOX AC 30) aus. Was jetzt folgte, lässt sich nur schlecht beschreiben. Unser Top-Act spielte live beim Siegener Beatles-Stammtisch.  

 

 Los ging´s mit „I Want To Hold Your Hand“. Es folgten „Twist And Shout“, „I Saw Her Standing There“, „Tell Me Why“ und „Let It Be“. Alle sangen mit und applaudierten frentisch. Die Gaststätte „Zur Alten Post“ verwandelte sich in ein Tollhaus. So etwas hatte es hier noch nicht gegeben. Als Zugabe spielte „Lucy“ noch die Eigenkomposition „All We Can Do“. Mit diesem Song hatte die Band den 1. Preis bei einem Musikwettbewerb des Südwestfunks gewonnen.

Der Siegener Beatles-Stammtisch bedankt sich hiermit noch einmal bei Peter, Dirk, Bernd und Robin. Wir hatten einen wunderbaren Abend. Ihr solltet öfters vorbeikommen. Well done, boys!

Der nächste Auftritt im Siegerland von „Lucy In The Sky“ ist am 21. Dezember 2001 in der Festhalle in Wilnsdorf. Motto „X-Mas-Party für die Region“.

Die Stammtisch-Mitglieder werden mit Sicherheit erscheinen.

So, das war´s.

Ich wünsche euch ein sonniges schönes Wochenende und

BEATLES 4 EVER

Harold  

 

 
 

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]