29. Siegener-Beatles-Stammtisch
Bericht von Harold Krämer
 
Stammtisch: "Auch die Beatles haben gecovert"!

Über Camillo Felgen, ein Autogramm von "Macca" und tolle Video-Clips!

 

Siegen, 17. Februar 2007. Für die vielen Beatles-Freunde aus dem Siegerland, den angrenzenden Regionen und aus verschiedenen Teilen der Republik begann das neue Jahr erst gestern. Denn am 16. Februar war der erste Siegener Beatles-Stammtisch im Jahr 2007.

Trotz Karneval hatten sich wieder einige Fans auf den Weg in die Gaststätte Harr gemacht. Leider - das muss ich einmal so offen sagen - stagniert in den letzten Monaten der Kreis der Stammtisch-Runde. Deshalb auch heute nochmals der Aufruf:
Wer sich für die "Fab Four" interessiert, sollte doch einmal eine Veranstaltung in der Siegener Oberstadt besuchen. Über neue Gäste würden wir uns freuen.
Wir sagen "Herzlich willkommen!"

Um 19:00 Uhr begrüßte Harold Krämer die Anwesenden. Als kleines Überraschungs-Geschenk überreichte er jedem Gast das A-1 Plakat über die exklusive Präsentation des Beatles-Albums "Love" am 16. November 2006 sowie Aufkleber und die bekannte "Love-Augenklappe"!

 
Außerdem gab es noch Flyer mit dem Konzerthinweis auf das Konzert von Sean Ono Lennon im "Backstage Werk" in München, die unser Stammtisch-Freund Alexander Riepenhausen von der Isar schickte. Vielen Dank.

Der Grippevirus grassiert auch heftig im Siegerland. Deshalb konnten gestern Abend Rosi und Willi Hörter und Erich Neugebauer leider krankheitsbedingt nicht am Stammtisch teilnehmen. Wir wünschen den Drei alles Gute und baldige Genesung.
Ihre Vorträge: "Besuch in Prag - die John Lennon Mauer" und "Lennons verlorenes Wochenende!" vertagen wir bis zum nächsten Stammtisch.

Und der nächste Stammtisch ist am Freitag, 20. April 2007, wie immer
ab 19:00 Uhr in der Gaststätte Harr, Marburger Tor 34 in Siegen. Motto der
30. Veranstaltung: "A Day In The Life"!

Es folgten - das ist schon Tradition - die "Beatles-News" von Michael Neuser. Top-Aktuell informierte er über die Chartnotierungen der "Love"-CD. In den letzten Monaten hat Michael dabei weltweit recherchiert, auf welchem Platz sich das neue Album etabliert hat. Und dabei hat sich herauskristallisiert: "LOVE" war fast rund um den Globus immer mit sehr guten Platzierungen vertreten.

Alle Achtung und Glückwunsch an die "Fab Four" und an Michael, der seinem Image als König der "Beatles-News" gerecht wurde!

Zum Schluss seiner Ausführungen zeigte er noch auf dem Laptop Beatles-Video-Clips, die mit wahren Begeisterungsstürmen unter den Teilnehmern aufgenommen wurden. Tolle Idee!

Michaels Infos sind übrigens täglich abzurufen auf seiner Internet-Seite www.thebeatlesnews.de

   
Harold Krämer berichtete dann über den Mann, der 1963 die beiden Beatles-Songs "She Loves You" und "I Want To Hold Your Hand" in deutscher Sprache schrieb.
Er wurde bekannt als Sänger, Texter, Fernsehmoderator und Programmleiter von Radio Luxemburg. Sein Name: Camillo Felgen.

In einem Interview mit dem Magazin "stern" sagte Felgen: "Ja, die beiden einzigen Lieder, die die vier je in Deutsch aufgenommen haben "Sie liebt dich" und "Komm, gib mir deine Hand" habe ich getextet".

Auf die Frage, ob er damals extra zu den Beatles nach Paris geflogen ist, antwortete er: "Der deutsche Produzent Otto Demler war verzweifelt: Das Studio war gebucht, die Beatles wegen eines Konzerts in der Stadt, aber bei der bereits fertigen Übersetzung war nur noch die Melodie authentisch.
Er ließ mich nach Paris einfliegen, ins Hotel "George V.", wo ich dann mit John Lennon die Texte besprach und loslegte - mit Otto und einer Flasche Whisky.

Am nächsten Tag waren die Aufnahmen im Kasten.

 
Markus den Boer aus Münster folgte mit dem Programmpunkt "The Songs We Are Singing". Markus stellte original Versionen von Songs vor, die von den Beatles gecovert wurden. Die Beatles und Coverversionen, fragen sich immer die Fans!
Auch das gibt es. In ihrer Anfangszeit in England und Hamburg, wo sie allabendlich im "Indra", "Kaiserkeller", "Top Ten" und "Star-Club" gespielt haben, mussten sie sie solche Titel spielen.

Songs, wie "Till There Was You" von Peggy Lee, "Slow Down" von Larry Williams, "Rock And Roll Music" von Chuck Berry, "Sheik Of Araby" von Fats Waller,
"Mr. Moonlight" von Dr. Feelgood, "Besame Mucho" von The Coasters u.v.a. gehörten damals zu ihrem Repertoire.

Markus spielte 4 CD´s mit gecoverten Versionen vor, von denen sich die Beatles inspiriert fühlten.

Eine kurzweilige Präsentation, die allen viel Spaß bereitete. Das Abspielen der einzelnen Titel wurde fast zu einem Ratespiel unter den Stammtischlern. Denn jeder wollte natürlich wissen, um welche Gruppe es sich bei dem Original handelte. Klasse Vortrag!

Michael Kombächer erzählte dann, wie er zu einem weiteren McCartney Autogramm gekommen ist. Michael hatte auf der Internet-Seite von Paul McCartney gelesen, dass er in London eine Autogrammstunde für sein Album "Ecce Cor Meum" geben würde.

Kurzerhand entschloss er sich, nach London zu düsen. Mittags um 13:00 Uhr stellte er sich mit einer Bekannten vor den "Virgin-Magastore", wo bereits über 40 Personen ihre Zelte aufgeschlagen hatten. Und die Signierstunde - man höre und staune - war erst am nächsten Morgen ab 08:00 Uhr. So verbrachte Michael über 19 (neunzehn) Stunden vor dem Geschäft, bis er endlich als Nr. 61. (morgens wurden dann von dem Geschäft Nummern an die Wartenden überreicht!) in den Genuss kam, von Paul zwei CD´s signiert zu bekommen.

Auf die Frage angesprochen, ob er denn stehend auf Paul gewartet hatte, sagte er: "Nein, ich habe mir zwischendurch einen Stuhl gekauft". Hut ab, Michael.

Zum Schluss stellte Ede Wolf allen Freunden der Stammtischrunde die "John W. Lennon" Biografie von Ray Coleman vor.

Mit dem "Smalltalk" über Beatles, Beatles, Beatles und weiteren Video-Clips von Michael Neuser wurde die letzte Runde gegen 21:30 Uhr eingeläutet!

Das war´s!

Bis zum nächsten Stammtisch in aller Frische,
ein schönes Wochenende und

BEATLES 4 EVER

Harold

 

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]