24. Siegener-Beatles-Stammtisch
Bericht von Harold Krämer
Beatles Happy Xmas mit "News", John Lennon, CD-Infos und handgemachter Musik!

Siegen, 17. Dezember 2005. Alle Jahre wieder …

Beim letzten Siegener Beatles-Stammtisch im alten Jahr gab es die traditionelle Veranstaltung „Beatles Happy Xmas“.

Über 20 Beatles-Fans trafen sich gestern Abend zum 24. Stammtischtreffen in der Gaststätte Harr in Siegen und erlebten einen kurzweiligen Abend. Der jüngste Gast war gestern Abend Marc Neuser, der Sohn von Michael.

Harold Krämer begrüßte die Teilnehmer. Unser Beatles-Freund Alexander Riepenhausen aus München war durch Weiterbildungsmaßnahmen leider verhindert. Er verspricht aber, uns bei nächster Gelegenheit wieder in Siegen zu besuchen.

Michael Neuser startete dann die beliebte Christmas-Night mit aktuellen „News“ rund um die „Fab Four“. Ein Novum: „Erstmals in der langen Tradition des Siegener Beatles-Stammtischs spielte er den „Opener“.

Michael sprach u.a. über „Grammy-Verleihungen“, „Awards“ und dass Yoko Ono die Songrechte von John Lennon freigegeben hat.

Zu den „News“ zählte aber auch diese Geschichte: „Ein Macca-Fan ließ sich bei einer Promo-Tour ein Autogramm von Paul auf seinen Arm signieren und direkt im Anschluss in einem Studio eintätowieren. Von soviel Enthusiasmus war sogar Paul überrascht.

   

Erich Neugebauer referierte dann über John Lennon, der am 8. Dezember 1980 vor seinem Wohnsitz, dem Dakota Haus in New York, von dem geistig verwirrten Mark David Chapman ermordet wurde. Zum 25. Todestag von Lennon erinnerte Erich nochmals an den genialen Musiker, Schriftsteller und Zeichner. Seit den Attentaten auf John F. Kennedy und Martin Luther King hat die Menschen nichts mehr so bewegt wie die sinnlose Ermordung von John Winston Lennon. Bei seinem Vortrag ging´s auch um Chapman. „Ein sehr wichtiger Faktor bei der Auswahl, Ausspähung und Ermordung Lennons bestand darin, dass Chapman sich mit Holden Caulfield identifizierte, dem Helden von J.D. Salingers „Der Fänger im Roggen“. Chapman beging die Tat, um sich eine Identität zu verschaffen, als Mörder von John Lennon!

In einem Interview mit Jack Jones (Chapman Biographie) sagte Chapman selbst: „Ich habe Lennon ermordet, weil ich kein Niemand mehr sein wollte. Ich wollte wer sein!“ Ein gut recherchierter und interessanter Vortrag, der unter den Beatles Fan wieder traurige Erinnerungen an diesen schwarzen Tag in der Musikgeschichte wach werden ließ.

Neue CD-Präsentationen folgten im Programm. Bevor Gabi Klur dann die Scheibe „Choose Love“ von Ringo Starr vorstellte, gab sie als Einleitung einen kleinen Einblick in das Leben von Richard Starkey.  

Titel wie „Fading In Fading Out“, „Give Me Back The Beat“, „Oh My Lord“ oder „Satisfied“ finden sich auf dem Silberling. Das farbenprächtigen Booklet der CD ziert auf der Rückseite ein Zitat von Ray Charles: „You Can´t Say Anything Bad About People You Love!“.  

Gabis Schlusswort war ein Text von Ringo: „Du hast Spaß, aber du erlebst auch schlechte Tage, aber die nimmt dir keiner Übel. Du hast die Freiheit so zu sein, wie du bist und bist trotzdem noch mit den Jungs zusammen!“

Fine Line“, „How Kind Of You“, „Friends To Go“ und das wunderbare Lied„Jenny Wren“. Titel auf der neuen McCartney CD “Chaos And Creation In The Backyard”, die natürlich Macca Experte Markus den Boer vorstellte.

Markus sprach über die weltweiten Platzierungen der CD (beste Chartnotierung in Deutschland Platz 4) und zeigte den Stammtischlern Promo-CD´s aus Argentinien, Irland, Mexico, Brasilien, den Niederlanden und, und und.

Zum krönenden Abschluss dann handgemachte Musik mit Beatles Songs.

Markus den Boer am legendären Höfner Bass, Friedhelm Groiss mit Tamburin und Harold Krämer an der Gitarre sangen und spielten die bekannten Titel „Love Me Do“, „I Saw Her Standing There“, „Hey Jude“, „All My Loving“, „Money“, „A Hard Days Night“ und „Twist And Shout“.

Und alle Beatles-Freunde hatten ihre Freude daran und sangen begeistert mit.
 
 
 
Zur vorgerückten Stunde war aber noch Zeit für einen kurzen „Small Talk“ über die Beatles, über Weihnachtsgeschenke, über Sylvester-Vorbereitungen und die nächsten Stammtischtreffen im Jahr 2006.

Das war´s!

Bis zum nächsten Stammtisch in aller Frische,

ein schönes Wochenende, frohe Weihnachten, einen guten Rutsch ins neue Jahr und …

BEATLES 4 EVER

Harold

 

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]