Das bekannteste Stück der LP ist der Titelsong. Die Single erreicht in Amerika aber nur Platz 3 der Hitparade. In England wird das Lied erst im Oktober 1975 ausgekoppelt. Man will die Verkaufszahlen des Albums steigern. Jeder, der „Imagine“ auf Platte haben will, muss die LP kaufen. Auch 1975 schafft die Single nicht mehr als Platz 6.

In dem Lied fordert Lennon auf, sich vorzustellen, es gäbe keinen Himmel, keine Länder, nichts zum Töten oder zum Dafür-Sterben, und keine Religion. „Imagine All The People Living Life In Peace“. Er spricht von einer friedlichen Einheit der Menschen.

„Jealous Guy“, ein Überbleibsel aus Beatles-Zeiten, ist das sentimentalste Stück der Platte. Die Melodie erinnert an „A Day In The Life“. Es ist eine Entschuldigung an Yoko, mit der er Streit gehabt hat. „Ich wollte dich nicht verletzen. Es tut mir leid, dass ich dich zum Weinen gebracht habe. „Ich bin nur ein eifersüchtiger Kerl“, singt er für Yoko. Auch „Oh My Love“ und „Oh Yoko!“ sind direkt an sie gerichtet.

„Imagine“ erscheint im Oktober 1971. Das Album trägt den Namen des wohl bekanntesten Liedes Lennons, das auch auf der LP zu hören ist.

Dem Album ist ein Foto beigefügt, welches dem Cover von „Ram“ sehr ähnelt. Nur zeigt es dieses Mal John, der ein Schwein an den Ohren festhält. Offen greift er Paul in dem Lied „How Do You Sleep“ an. Auch in der Presse spricht er über ihn und sagt, er sei wie Engelbert Humperdinck.

 „Als ich davon hörte, hasste ich es. Ich setzte mich hin und las jeden Satz, den er gesagt hatte. Ich fing an zu denken, er habe recht, dass ich nur Balladen schreiben kann und wie Engelbert sei. Nach und nach erkannte ich, dass das nicht stimmt, aber am Anfang hat er mich sehr verletzt“, erzählt McCartney einige Jahre später.

 Die Gehässigkeit zwischen den beiden Ex-Beatles werden vom Publikum mit Unverständnis und Enttäuschung aufgenommen.

Imagine

 Imagine there's no heaven, It's easy if you try, No hell below us, Above us only sky, Imagine all the people, living for today...

Imagine there's no countries, It isn´t hard to do, Nothing to kill or die for, No religion too, Imagine all the people, living life in peace...

Imagine no possesions, I wonder if you can, No need for greed or hunger, A brotherhood of man, Imagine all the people, Sharing all the world...

You may say I´m a dreamer, but I´m not the only one, I hope some day you'll join us, And the world will live as one.

[Home]  [Aktuell]  [Presse]  [Aktionen]  [On Tour]  [Vorschau]  [Macher]  [Links]  [Fan-Shop]  [Contact]